Direkt zum Inhalt

Throwback Thursday: Heaven´s Hope Gamescom |Orkenspalter TV

Posted in Throwback Thursday

Das Bild zeigt den Flyer des Point & Click Adventures Heaven´s Hope von der Gamescom 2015

2015 haben wir auf der Gamescom unser klassisches und etwas schräges Point & Click Adventure Heaven´s Hope der Presse vor gestellt. Die großartige Mháire Stritter hat mich damals für Folge 56 von “Shut up and take my Money” von Orkenspalter TV interviewt.

Heaven´s Hope ist ein klassisches Point & Click Adventure und steht vom Humor her ganz in der Tradition der Monkey Island Serie. Grafisch kommt es allerdings mit Helge C. Balzer als Art Director und Lead Artist etwas dunkler daher. Nach langen Jahren der Prä Produktion und des Klinken-Putzens hatten wir dann 2013 mit EuroVideo Games einen großartigen und sehr renommierten Publisher gefunden.

Bei Heaven´s Hope erlebt der Spieler in 12h Stunden Spieldauer auf 36 handgemalten wunderschönen Screens die Geschichte des Engels Talorel. Dabei interagiert er mit 30 mehr oder weniger schrulligen Charakteren und löst unzählige schräge Rätsel. Zu Anfang des Spiels stürzt Talorel sehr unsanft in das verschlafene Nest “Heaven´s Hope” im England des 19. Jahrhunderts. Er muss so schnell wie irgend möglich zurück in den Himmel. Denn genau genommen ist er bisher noch kein richtiger Engel und durfte den Himmel nicht verlassen. Das Problem ist nur: Er hat nicht den leisesten Schimmer wie es auf der Erde so läuft. Oder was es mit “Materie” eigentlich auf sich hat. Bei Heaven´s Hope war ich als Game Designerin, Creative Directorin und Associate Producerin an Board.

Das Team hinter Heaven´s Hope auf der GamesCom
Ein Teil des Teams von Heaven´s Hope auf der GamesCom: Jan Binsmaier, Florian Emmerich, Seçkin Ölmez, Myriel Balzer, Helge Balzer

Heaven´s Hope auf der Gamescom

Nach etwa anderthalb Jahren Produktionszeit war es dann so weit. Wir stellten Heaven´s Hope 2015 auf der Gamescom der Presse und dem Publikum vor. Es war wie die Gamescom nun mal immer so ist: der Wahnsinn. Ich hatte pro Tag zwischen zehn und zwanzig Presseterminen, dazwischen noch täglich drei Bühnenshows und diverse Interviews. Und am Ende der Tage hatte ich dann immer so um die 30Tausend Schritte auf meinem Phone, weil natürlich unser Stand in der Business Area (Presse Termine) und der Stand in der Entertainment Area (Bühnen Shows) jeweils am anderen Ende der gesamten Kölnmesse lagen. 😉

Ab Minute 11:35 findet ihr das Interview mit mir in meinem echt übermüdeten Gamescom Zustand nach geschätzten 30 Phantastilionen Terminen 😉

°In der Serie Throwback Thursday teile ich mit euch ältere Publikationen oder Interviews oder irgendwelche Anekdoten aus meinen über 20 Jahren als Game Designerin.°

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.